Faltenbehandlungen mit Hyaluron (Hyaluronsäure)

Faltenbehandlung mit Hyaluron (Hyaluronsäure)

Die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure ist ein minimalinvasiver Eingriff, der das natürliche Aussehen unterstützt und einen frischen und strahlenden Gesichtseindruck verleiht.

Hyaluronsäure ist eine natürliche Substanz, die mittlerweile unter sterilen Bedingungen im Labor hergestellt werden kann. Sie hat die Eigenschaft einen sehr hohen Wasseranteil an sich zu binden. Durch diese Eigenschaft werden Falten im Gesicht wieder aufgefüllt.

Die natürliche Faltenbildung im Verlauf des Lebens verändert den Gesichtsausdruck. Mit dem Alter nimmt das Volumen im unteren Gesichtsdrittel zu. Das einst jugendliche, eher V-förmigen Gesicht wird zunehmend runder.

Die Behandlung der Falten mit Hyaluron wird individuell an das Gesicht angepasst, um die persönliche Mimik zu unterstützen. In der ästhetischen Dermatologie kommen unterschiedliche Substanzen zur Korrektur von Volumensveränderungen oder Volumensdefizite (Filler) zum Einsatz.

Hyaluronsäure kommt als Filler vor allem bei der Nasolabialfalte (zwischen Nase und Mundwinkel), der Marionettenfalten (vom Mundwinkel nach unten zum Unterkiefer) sowie der Mentolabialfalte (zwischen Unterlippe und Kinn) zur Anwendung. Hyaluronsäure wird außerdem zur Vergrößerung der Lippen eingesetzt.

Ablauf der Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure

Vor jeder Behandlung erfolgt eine individuelle Faltenanalyse mit Dr. Karl. Sind alle Fragen geklärt, kann im selben Termin die Behandlung durchgeführt werden.

Dabei werden die Behandlungszonen zunächst gründlich gereinigt und mit einer lokalanästhetischen Salbe betäubt. Ist die Salbe eingewirkt kann mit der Behandlung begonnen werden.

Je nach Behandlungszone erfolgen unterschiedlich viele Injektionen.

Die Erfahrung zeigt, dass die Behandlung kaum mit einem Schmerzreiz wahrgenommen wird. Nach einer kurzen Erholungsphase in unseren Praxisräumen können Sie die Praxis wieder verlassen.

Nach einer Woche ist das Ergebnis vollständig sichtbar und Sie können bei Bedarf eine Nachkontrolle wahrnehmen.

Infobox –


Ort der Behandlung: Ambulant in unserer Praxis
Dauer der Behandlung: ca. 15-30 Minuten
Betäubung: Kühlung und Salbe
Sitzende Tätigkeit: sofort
Sport: am nächsten Tag
Kontrollen: bei Bedarf nach einer Woche
Zu beachten: Sauna und besondere Wärmeeinflüsse meiden!

Wissenswertes

Ist eine Behandlung mit Hyaluronsäure schmerzhaft?

Jeder Mensch hat ein unterschiedliches Schmerzempfinden. Vor der Behandlung mit Hyaluronsäure wird die Behandlungsstelle mit einer lokalanästhetischen Salbe vorbehandelt. Deshalb empfinden die allermeisten Patienten kaum Schmerzen.

Bleibt eine Narbe an der Injektionsstelle?

Es bleiben keine sichtbaren Narben nach einer Behandlung mit Hyaluronsäure zurück.

Kann es Nebenwirkungen geben?

Hyaluronsäure ist in internationalen Studien weltweit getestet und zeigt keine langfristigen Nebenwirkungen. Wie bei allen Injektionsbehandlungen können auch bei dieser Therapie kurzfristige Nebenwirkungen auftreten.

Die Injektion von Hyaluronsäure erfolgt mit einer feinen Nadel und es kann dadurch zu leichten Rötungen, Schwellungen, Blutergüssen oder einer vorübergehenden Verfärbung im behandelten Bereich kommen. Diese Reaktionen können unmittelbar nach der Behandlung oder auch erst nach ein paar Tagen auftreten.

Wie lange hält das Ergebnis einer Hyaluronsäure-Behandlung an?

Jeder Mensch reagiert unterschiedlich den Wirkstoff. Erfahrungsgemäß hält die Wirkung zwischen 3 bis 7 Monaten an.