Hautkrebsvorsorge

Hautkrebsvorsorge mit modernster Technik

Jedes Jahr erkranken in Deutschland mehr als 250.000 Menschen an Hautkrebs. Seit Jahren steigt die Zahl der Neuerkrankungen stark an. Die häufigste Ursache für die Entstehung von Hautkrebs ist die UV-Strahlung. Übermäßiges Sonnenbaden am Baggersee oder Solarienbesuche können die Hautzellen so stark schädigen, dass der Körper diese Schäden nicht mehr reparieren kann. In der Folge kann Hautkrebs entstehen. Der beste Schutz vor Hautkrebs ist eine regelmäßige Vorsorge. In der Hautarztpraxis Dr. Karl bieten wir eine umfassende, sehr ausführliche und hoch moderne Vorsorgeuntersuchung an. Diese besteht aus mehreren Schritten.

Hautkrebsvorsorge von Kopf bis Fuß

In einem ersten Schritt bestimmen wir Ihren Haut- und Lichttyp, also wie empfindlich Sie auf UV-Strahlung reagieren. Außerdem klären wir, ob andere Erkrankungen oder Medikamente Einfluss darauf haben könnten, wie Ihre Haut auf UV-Strahlung reagiert.

Dann kommt die eigentliche dermatologische Untersuchung. Mit einem Auflichtmikroskop suchen wir ihren Körper komplett nach auffälligen Pigmenten ab. Der große Vorteil des Auflichtmikroskops ist, dass es auffällige Pigmente so stark vergrößert, dass selbst für das menschliche Auge eigentlich nicht erkennbare Unregelmäßigkeiten sichtbar werden.

Danach fotografieren wir alle auffälligen Stellen, um bei Ihrem nächsten Termin etwaige bösartige Entwicklungen rechtzeitig feststellen zu können.

Zum Schluss machen wir mehrere Fotos von Ihrem gesamten Körper. Das so genannte „Total Body Mapping“ ist das Gesamtbild Ihrer Haut. So können wir über mehrere Jahre die Entwicklung all Ihrer Pigmenten nachvollziehen.

Wussten Sie schon …

das die häufigste Ursache für die Entstehung von Hautkrebs die UV-Strahlung ist?